Arbeitskosten in Installateurrechnungen steuerlich absetzen  

Bad renovieren und bis zu 1.200 Euro Steuern sparen!

Neues Bad

Ab dem 1. Januar 2009 können Sie bis zu 1.200 Euro Steuern sparen, wenn Sie die Rechnungen Ihres Installateurs zum Beispiel für eine Badrenovierung bei Ihrer Lohn- oder Einkommensteuererklärung einreichen. Die Arbeitskosten in Handwerkerrechnungen können bis zu einer Höhe von 6.000 Euro steuerlich geltend gemacht werden, wovon Ihnen das Finanzamt maximal 20% erstattet, also bis zu 1.200 Euro.

Die maximale Förderung kann pro Haushalt einmal im Jahr geltend gemacht werden.

Berücksichtigt werden Handwerkerleistungen in einem selbst genutzten Einfamilienhaus oder einer Wohnung - dabei ist es egal ob man dort als Mieter oder Eigentümer lebt.